Conservation-Restauration

Mosaiken und Wandmalereien

Schon seit mehreren Jahrhunderten kommen bei den Ausgrabungen in Avenches Wandmalereien und Mosaiken zu Tage, die einst die schönsten Gebäude der Stadt schmückten. Dieses Corpus ist eines der umfangreichsten nördlich der Alpen.

Konsolidierungsarbeiten an einem Mosaik in situ im Bereich des Theaters

Das Labor für Konservierung und Restaurierung verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Konservierung, Restaurierung, Bergung, Lagerung und Präsentation von Wandmalereinen und Fussbodenmosaiken.

Die folgenden Bilder illustrieren die einzelnen Arbeitsschritte der Rekonstruktion einer aus Girlanden bestehenden Wanddekoration, deren Fragmente aus dem Palast von Derrière la Tour stammen. Ein nachgestellter Wandabschnitt war im Jahr 2010 bei der Sonderausstellung «Palais en puzzle» zu sehen (5).

Die Freskenfragmente (1) wurden zuerst auf einem Träger aus Aluminium platziert (2). Dann wurden in den Zwischenräumen Tonkügelchen verteilt und mit einem Füllmörtel bedeckt (3). Auf diese Schicht wurde schliesslich ein mit unterschiedlichen Pigmenten und Sanden vermischter Feinputz aufgetragen, um die Unterteilung der Wanddekoration in verschiedene Zonen kenntlich zu machen (4). Am oberen Ende des Panneau sind die in unregelmässigen Abständen vorhandenen Lücken für das Gebälk wiedergegeben.

Römermuseum Avenches
Postfach 237
CH - 1580 Avenches
 
T : +41 (0)26 557 33 00
F : +41 (0)26 557 33 13
musee.romain@vd.ch
 
April bis September :
Dienstag bis Sonntag - 10h - 17h
Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet; ganze Woche geöffnet im Juni
 
Oktober und Februar bis März :
Dienstag bis Sonntag - 14h - 17h
 
November bis Januar :
Mittwoch bis Sonntag - 14h - 17h. Geschlossen: 25., 26. und 31.Dezember; 1. und 2. Januar